GAS GEBEN aus Leidenschaft

Pulverflammspritz-Anlagen zeichnen sich durch ihren relativ einfachen Aufbau aus. GTV verwendet Pulverflammspritzpistolen vom Typ 5PII und 6PII sowie das komplette UTP-Pistolen Programm.

Alle Pulverflammspritzpistolen werden standardmäßig mit einfachen Gas-Flussmessern für Sauerstoff, Azetylen oder Propan sowie Druckminderern und entsprechenden Schlauchsätzen mit Schnellkupplungen geliefert. Es können grundsätzlich alle Pulverwerkstoffe verarbeitet werden. Die Schichten weisen je nach Pulverwerkstoff und Wahl der Parameter und Düsenkonfiguration einen mehr oder weniger porösen Schichtaufbau mit entsprechenden Eigenschaften auf. Mit Pulverflammspritzpistolen werden insbesondere die so genannten selbstfließenden Legierungen der Gruppe 10 und selbsthaftende Pulver der Gruppe 20 verarbeitet.

Alle Anlagen können in Verbindung mit einer Massenflussregelung, automatischer Zündung, Bildschirm und SPS-Steuerung geliefert werden. Der Aufbau ist baugleich mit einer GTV HVOF Anlage, jedoch ohne Wärmetauscher, da auch diese Pistolen mittels Druckluft gekühlt werden. Für die UTP Pistolen vom Typ F311 und Uni Spray Jet sowie 6P sind entsprechende Pulverförderer lieferbar. Die Pistole 6P kann nur mit einem Pulverförderer betrieben werden.